wientipps-flohmarkt-wien

Flohmärkte in Wien – für alle Geschmäcker

Aus studentischer Initiative entstand 1973 der erste feste Flohmarkt „Am Hof“ in Wien. Schon 1977 war das Interesse an diesem neuen Einkaufserlebnis so gestiegen, dass der Flohmarkt an den Naschmarkt verlegt wurde. Und hier befindet sich der größte Flohmarkt Wiens bis heute.

Der Flohmarkt beim Naschmarkt ist samstags ein Fixpunkt für Wienerinnen und Wiener, sowie für alle Wien-Gäste, die ihr Stadterlebnis um einen Einkauf umgegeben vom Jugendstilambiente bereichern wollen. Und vielleicht findet sich unter all den Kunstgegenständen, Musikalien, Literatur und Antiquitäten auch das ein oder andere Mitbringsel für die Lieben daheim.

Allwetter Flohmärkte – wenn die Sonne mal nicht scheint

Das „Problem“ bei Flohmärkten? Wetter, Wetter, Wetter. Doch die Wienerinnen und Wiener haben sich zum Beispiel im Stadioncenter einen wetterunabhängigen Flohmarkt geschaffen. Jeden Freitag und Samstag können Flohmarktbegeisterte hier nach Herzenslust stöbern.

Ebenfalls ein Allwetter-Flohmarkt ist der Baby-Kinder-Flohmarkt im Wien-Modecenter. Eine Fundgrube für Eltern und jene, die es bald werden oder die Kleinsten im Familien- und Freundeskreis beschenken möchten. Über Kleidung und Spielzeug finden sich hier auch Umstandsmoden, Fahrräder und Autositze. Da dieser Flohmarkt nicht wöchentlich stattfindet, empfiehlt sich ein Blick ins Internet für die nächsten Termine.

Die Geheimtipps der Wiener – besondere Flohmärkte

Jede Stadt hat sie, nur die Insider kennen sie. Die Geheimtipps unter den Flohmärkten sind klein, fein und besonders. Ein echter Insider befindet sich in der Taborstraße/Karmelitermarkt. Der Flohmarkt überzeugt mit seinem gediegenen Ambiente, exquisiten Stücken und den unschlagbaren Preisen. Zweimal im Jahr, können sich Flohmarkt-Liebhaber hier ins Getümmel stürzen.

In vergangene Zeiten entführt der Flohmarkt im 13. Bezirk. Dieser Zeitreise-Antikmarkt bietet sonntags viele Schönheiten aus den vergangenen Jahrzehnten und, mit etwas Flohmarkt-Stöber-Glück, sogar aus den letzten Jahrhunderten an.

Verzaubert vom Mondschein – Flohmarkt für Nachtschwärmer

Okay zugegeben, Nachtschwärmer trifft es nicht ganz, doch diesen besonderen Flohmarkt solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Dieser Flohmarkt ist ein feel-good Event mit klassischen Flohmarktständen und coolem Gastronomieangeboten. Auf dem Mondscheinbazar stellen auch Jungdesigner und Kunstschaffende ihre Werke aus. Und durch handverlesene DJs gibt es hier auch ganz kultig was auf die Ohren.

Wie alles Besondere, findet dieser Flohmarkt nur zu festen Terminen ein paar Mal im Jahr statt. Hier empfiehlt sich vor dem Wien-Besuch immer ein Blick ins Internet.

Flohmärkte – wo, wann, was?

Hier findet ihr Infos zu den Terminen, Orten und den Angeboten auf den Flohmärkten in Wien:

Flohmarkt beim Naschmarkt

Floh- und Antikmärkte

Aktuelle Terminübersicht